Welches Fahrzeug kann bereits autonom fahren?

Welches Fahrzeug kann bereits autonom fahren?
shutterstock / 1793836510

Welche Fahrzeuge können bereits autonom fahren?

Die Antwort auf die Frage, welches Fahrzeug bereits autonom fahren kann, hängt von der Stufe der Autonomie ab, die berücksichtigt wird. Derzeit sind die meisten Fahrzeuge auf Level 2 oder 3 der Autonomie, während sich Level 4 größtenteils noch in der Entwicklung befinden.

In der Welt der Mobilität hat sich in den letzten Jahren eine bemerkenswerte Veränderung abgezeichnet: Autonomes Fahren wird immer greifbarer. Doch welche Fahrzeuge können bereits autonom fahren? In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf einige der marktführenden Modelle sowie auf die verschiedenen Ebenen der Autonomie, denn die Frage, welches Fahrzeug autonom fahren kann, hängt maßgeblich von dem jeweiligen Level ab.

Level der SAE-Skala

Um die verschiedenen Ebenen der Autonomie zu verdeutlichen, werden Fahrzeuge auf der SAE-Skala (= Society of Automotive Engineers) vom nicht-automatisierten Level 0 bis zum vollständig autonomen Level 5 eingestuft.

Die meisten Fahrzeuge, von denen wir heutzutage sagen, dass sie autonom fahren, bewegen sich zwischen Level 2 und Level 4, was bedeutet, dass sie zwar fortgeschrittene Assistenzsysteme bieten, aber zumeist noch eine menschliche Überwachung erfordern. Ob und wann vollständig autonomes Fahren im Level 5 möglich sein wird, wird derzeit noch diskutiert.

Obwohl Fahrzeuge mit hoher Automatisierung technisch möglich sind, ist deren breite Implementierung noch nicht erfolgt, beispielsweise wegen Haftungsfragen und rechtlicher Hürden. Verschiedene Länder haben unterschiedliche Ansätze zur Regulierung autonomer Fahrzeuge und während einige bereits Gesetze erlassen haben, die den Einsatz autonomer Fahrzeuge auf öffentlichen Straßen ermöglichen, sind andere Länder noch zögerlich.

Welche Fahrzeuge sind bereits auf dem Markt?

Derzeit sind die meisten auf dem Markt erhältlichen Fahrzeuge auf Stufe 2 oder Stufe 3 der Autonomie. Die Roadmaps der meisten Automobilhersteller sehen jedoch vor, dass stärker automatisierte Technologien in den kommenden Jahren entwickelt werden sollen. So arbeiten beispielsweise Tesla, BMW oder Mercedes an fortschrittlicheren Systemen, um nur einige zu nennen.

Tesla hat mit seinen Autopilot-Systemen viel Aufmerksamkeit erregt, aber es ist wichtig zu betonen, dass es sich dabei um L2-Autonomie handelt. Auf dieser Stufe bieten auch andere Automobilhersteller Assistenzsysteme an, wie z. B. Mercedes-Benz und BMW. Hochautomatisierte Taxis, sogenannte Robotaxis, von Waymo und Cruise gibt es zudem bereits im Level 4.

Level 2, Level 3 und Level 4-Fahrassistenzsysteme

Wie erwähnt sind die meisten auf dem Markt erhältlichen Fahrzeuge auf Stufe 2 oder Stufe 3 der Autonomie unterwegs. Die Roadmaps der meisten Automobilhersteller sehen jedoch vor, dass stärker automatisierte Technologien in den kommenden Jahren entwickelt werden sollen. Wir riskieren einen Blick auf den aktuellen Stand der Dinge.

Tesla

Tesla ist im Bereich des autonomen Fahrens in aller Munde und bietet Modelle wie das Model 3 und das Model Y mit Fahrassistenzsystemen an. Obwohl Fahrzeuge von Tesla auf Level 2 der Autonomie eingestuft sind, bieten sie erweiterte Fahrassistenzfunktionen wie Spurwechsel oder automatisches Einparken. Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass Teslas autonome Fähigkeiten noch nicht die höchsten Stufen erreicht haben und eine menschliche Überwachung der fahrenden Person erfordern.

BMW

Auch der BMW-Konzern bietet Fahrzeuge mit fortschrittlichen Assistenzsystemen an. Ein L1-System ist in allen Modellen von BMW im Einsatz und einige Fahrzeuge sind bereits mit verschiedenen Funktionen, wie der Lenk- und Spurhalteassistenz oder automatisiertem Parken, was dem Level 2 entspricht, ausgestattet. Mit dem BMW Personal CoPilot ist außerdem ein Assistenzsystem der Stufe 3 in Arbeit und gemeinsam mit dem französischen Zulieferer Valeo forscht das Unternehmen an einer automatisierten Level-4-Parklösung.

Mercedes-Benz

Auch Mercedes-Benz arbeitet an der Automatisierung der eigenen Fahrzeuge und erhielt erst kürzlich im US-Bundesstaat Kalifornien die Zulassung für den Drive Pilot im Level 3. Fahrzeuge der S-Klasse sowie der vollelektrische EQS dürfen damit künftig auf bestimmten Straßen unterwegs sein.

Waymo

Waymo, eine Tochtergesellschaft von Alphabet, dem Mutterunternehmen von Google, hat mit seiner Soft- und Hardware für eine Flotte autonomer Fahrzeuge in den letzten Jahren erhebliche Fortschritte gemacht und bereits den Autonomiegrad 4 erreicht.

Das Unternehmen stattete dafür Fahrzeuge, darunter der Jaguar I-PACE und der Chrysler Pacifica, mit hochentwickelten Sensoren, fortschrittlicher Software und künstlicher Intelligenz aus. Diese Fahrzeuge sind dadurch in der Lage, ohne menschliche Eingriffe autonom auf bestimmten Straßen in ausgewählten Städten zu fahren.

In den US-amerikanischen Bundesstaaten Arizona und Kalifornien betreibt Waymo autonome Robotaxis. Als Teil des Programms Waymo One bietet es Passagieren die Möglichkeit, die Fahrzeuge per App zu bestellen und sich in vollständig autonomen Fahrzeugen fortzubewegen. Waymo hat in der Region gezielt Partnerschaften und Genehmigungen aufgebaut, um seinen Robotaxi-Service zu testen und zu erweitern. Außerdem plant das Unternehmen, die Dienste für autonomes Fahren weiter auszubauen.

Cruise

Cruise, ein Tochterunternehmen von General Motors, hat das selbstfahrende Auto Cruise Origin entwickelt. Dieses Fahrzeug wurde speziell für den Einsatz im Robotaxi-Service konzipiert und ist ebenfalls auf dem Level 4 der Autonomie eingestuft. Es kann Fahrgäste ohne menschliche Fahrer:innen transportieren und wird in Arizona, Texas und Kalifornien angeboten.

Robotaxis markieren einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg zur Realisierung von selbstfahrenden Fahrzeugen im Alltag und bietet einen aufregenden Einblick in die Zukunft der Mobilität.

Zusammengefasst: Der Stand der Technik

Die Antwort auf die Frage, welches Fahrzeug bereits autonom fahren kann, hängt von der Stufe der Autonomie ab, die berücksichtigt wird. Derzeit sind die meisten Fahrzeuge auf Level 2 oder 3 der Autonomie, während sich Level 4 größtenteils noch in der Entwicklung befinden. Das autonome Fahren macht bedeutende Fortschritte und immer mehr Fahrzeuge mit erweiterten Assistenzsystemen kommen auf den Markt. Unternehmen wie Waymo und Cruise sind derzeit auf dem besten Weg, Autonomie in der Breite durchzusetzen und die Vision von selbstfahrenden Autos Wirklichkeit werden zu lassen.

Dennoch ist das vollständige Level 5 der Autonomie, bei dem keine menschliche Überwachung mehr erforderlich ist, noch in weiter Ferne. Die Entwicklung von autonomen Fahrzeugen geht Hand in Hand mit technologischem Fortschritt, regulatorischen Anpassungen und Sicherheitsüberlegungen, und es wird noch einige Zeit dauern, bis vollständig autonomes Fahren zur Norm wird. In der Zwischenzeit werden wir weiterhin Fortschritte auf dem Weg zur autonomen Mobilität erleben und dabei die verschiedenen Modelle und Technologien bewundern können, die diese Revolution vorantreiben.

Quellen: Wikipedia – Tesla Autopilot // Tesla – Autopilot and Full Self-Driving Capability // Waymo – Media resources // Waymo – Waymo One // Cruise – Technology // The Seattle Times – GM’s Cruise takes first step to bring its self-driving cars to Seattle
Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?